Fränkisches Wunderland in Plech – Lost Place Freizeitpark in Deutschland

Im Sommer 2019 hatten wir die Chance das Fränkische Wunderland in Plech zu besuchen. Ein Lost Place Freizeitpark in Deutschland, das ist schon ein echtes Highlight, das wir uns nicht entgehen lassen wollten. Am Park angekommen sahen wir schon den Hinweis auf den Zäunen, dass das unbefugte Betreten des Freizeitparks eine Vertragsstrafe von 500 Euro bedeutet. Uns war aber schon vor der Anreise klar, dass man diesen Lost Place legal besuchen kann.

Die Eigentümerin wohnen direkt neben dem Fränkischen Wunderland, für eine Gebühr von 49 Euro pro Person wurden wir aufs Gelände geführt. Das tolle war, dass die Eigentümerin uns auch gleich den Strom eingeschaltet hat, so war der Bereich vom Märchenwald mit all seinen Märchenhäusern wieder betriebsbereit. Die Puppen spielten uns die Geschichten vor und auch die Märchen wurde uns über Lautsprecher vorgetragen.

Vieles ist sicherlich im Fränkischen Wunderland bereits abgebaut worden, doch es gibt einige tolle Highlights, die man bei diesem Lost Place noch heute sich anschauen kann. Wann hat man schon einmal die Möglichkeit legal einen verlassenen Freizeitpark zu erkunden? Und so nutzten wir natürlich die Chance, machten Fotos und filmten. Einige Attraktionen vom Lost Place probierten wir dabei aber auch aus und hatten eine Menge Spaß.

Die Geschichte vom Fränkischen Wunderland in Plech

Eröffnet wurde das Fränkische Wunderland in Plech im Jahr 1976, seitdem wurde es fortan erweitert. Das Fränkische Wunderland bot drei Themenbereiche für seine Gäste: den Märchenwald, die Westernstadt und ein Aktionsareal. Ein Highlight im Rahmen der Erweiterungen vom Wunderland Plech war die erste Achterbahn der „Kansas-City-Express“, der 1993 in Betrieb genommen wurde.

2013 war die letzte Saison vom Fränkischen Wunderland, denn 2014 war der Park geschlossen, einige Fahrgeschäfte wurden abgebaut. Geplant war eine Neueröffnung im Jahr 2015, doch dazu kam es nicht.

Fränkisches Wunderland Plech - Lost Place Freizeitpark in Bayern

Möchtest Du auch diesen Lost Place Freizeitpark erkunden?

Das Fränkische Wunderland befindet sich in 91287 Plech und liegt verkehrsgünstig direkt an der Autobahn 9, von dort ist der Freizeitpark auch ausgeschildert.

Betreiber vom Fränkischen Wunderland ist die Firma Kansas City Management GmbH (www.kansascitymanagement.com – E-Mail: info@kansascitymanagement.com). Ein Besuch zum filmen und fotografieren ist gegen eine Gebühr von 49 Euro pro Person nach vorheriger Anmeldung möglich.

Dieser Lost Place ist VIDEOÜBERWACHT, die Eigentümer wohnen direkt daneben. Jedes unbefugte Betreten des Geländes führt zu einer Anzeige und einer Geldstrafe von 500 Euro.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Warenkorb
Scroll to Top